#followapollo mit Citizen Science

This post is also available in: English (Englisch)

Für den Erfolg des Projekts ist es entscheidend, genau zu wissen, wo der Apollofalter in unseren Projektländern Österreich, Polen und der Tschechischen Republik vorkommt und wo geeignete Lebensräume für ihn zu finden sind. Da viele Augen besser sehen als nur die des Projektteams, bist du jetzt dran!

Hilf mit, Daten über den Apollo-Falter und seine Futterpflanzen zu sammeln!

Wo man nach dem Apollo-Falter suchen kann

Parnassius apollo ist ein Schmetterling der gemäßigten Klimazone, eine typische Gebirgsart, die die Wiesen und Weiden der Gebirge des europäischen und asiatischen Kontinents bevorzugt. Normalerweise kommt er in relativ großen Höhen vor (von 400 bis 2300 m über dem Meeresspiegel).

Futterpflanzen zum Ausschau halten

Was tun mit der Beobachtung?

Mache ein Foto und werde teil unseres Projekts auf iNauralist – suche einfach nach LIFE Citizen Science für Parnassius apollo und gebe deine Beobachtung dort ein. Auf diese Weise können wir alle Daten von allen Beobachtern in den drei Ländern an einem Ort sammeln, was uns die Auswertung erleichtert.

Vielen Dank für deinen wertvollen Beitrag!

Was ist Citizen Science?

Unter Citizen Science versteht man die Beteiligung der Öffentlichkeit an der wissenschaftlichen Forschung und die Zusammenarbeit mit ihr, um wissenschaftliche Kenntnisse zu erweitern. Im Rahmen von Citizen Science können sich die Menschen an vielen Phasen des wissenschaftlichen Prozesses beteiligen, von der Formulierung der Forschungsfrage über die Datenerfassung und die Kartierung durch Freiwillige, die Auswertung und Analyse der Daten bis hin zur Veröffentlichung und Verbreitung der Ergebnisse.

Obwohl der Begriff “Citizen Science” relativ neu ist, beteiligen sich Menschen schon seit Jahren an der wissenschaftlichen Forschung und leisten einen Beitrag dazu. Die weite Verbreitung des Internets und die rasante Entwicklung von Smartphones haben den Austausch von Informationen und ihre Weitergabe erleichtert. Mit Handys, die über einen eingebauten GPS-Empfänger verfügen, können Menschen in Echtzeit Informationen über den geografischen Standort von Arten liefern. So entstehen jeden Tag neue Netzwerke und Gemeinschaften interessierter Citizen Scientists, die mehr über die Welt erfahren und wissen wollen, wie wir zu ihrem Verständnis beitragen können.

#followapollo und den Bestrebungen unseres Teams! Die kombinierten Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Zucht, Erhaltung von Lebensräumen, Forschung, Umweltbildung und Projektmanagement sind eine hervorragende Kombination für den Erfolg unseres LIFE-Projekts.

Abonniere unseren Newsletter und erhalte Neuigkeiten und Interessantes zu Schmetterlingen direkt in dein Postfach!

%d Bloggern gefällt das: